Schutzverträge und Schutzgebühren

Wir vermitteln unsere Schützlingen nur mit Schutzvertrag und Zahlung einer Schutzgebühr.

Ab Erreichen der Geschlechtsreife geben wir Katzen und Kater nur kastriert ab.

Für Hunde besteht laut Schutzvertrag ein Zuchtverbot.

Ebenso ist Zwingerhaltung für Hunde durch unsere Schutzverträge grundsätzlich verboten.

Alle Tiere, die wir vermitteln (Hunde und Katzen) sind mit einem Mikrochip gekennzeichnet sowie grundimmunisiert und werden bei Abgabe aktuell entwurmt und vorbeugend gegen Parasiten behandelt, damit sie in den ersten Wochen im neuen Zuhause vor Parasiten absolut sicher sind!

Falls Ihr neuer Hausgenosse in den Tagen nach der Vermittlung Symptome einer Erkrankung zeigt, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Unsere Schutzgebühren sind, gemessen an dem, was auf dem freien Markt verlangt wird, sehr niedrig, v. a. wenn man bedenkt, welche Leistungen bei Abgabe bereits „inclusive“ sind….

Schutzgebühren Katzen:

Kitten, doppelt geimpft und gechippt: 75 Euro

Erwachsenes Tier, geimpft, gechippt und kastriert: ab 100 Euro

Rassekatze: 150 Euro

Schutzgebühren Hunde:

Welpen und Junghunde sowie kastrierte erwachsene Hündinnen und Rüden: 350 Euro

Rassehunde: bis zu 390 Euro.

Bei Handicap- oder alten Tieren erniedrigt sich die Schutzgebühr nach Absprache im Einzelfall.