Vorauskunft

Wenn Sie sich für einen unserer Hunde interessieren, bitte schreiben Sie uns!

Niemand für uns bekommt einen Cent für die Vermittlunsarbeit, und wir schaffen neben unserem Privat- und Arbeitsleben einfach die Beantwortung der Anfragen nicht mehr, zumal etiche Fragen Punkt für Punkt abgearbeitet werden müssen (s. u.).

Halten Sie sich bitte vor Augen, dass nicht wir froh sein müssen, wenn Sie uns ein Tier abnehmen, sondern Sie, wenn Sie ein Tier von uns bekommen dürfen:-).

Also BITTE schreiben Sie uns am besten eine E-Mail an Tier-Not-Hilfe@gmx.de:

  • In der Nachricht nennen Sie bitte Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer.
  • Falls Sie zur Miete wohnen, lassen Sie sich bitte das Einverständnis Ihres Vermieters zur Tierhaltung schrifltich geben und bringen Sie diese Einverständniserklärung zur Vertragsunterzeichnung mit.
  • Stellen Sie sich kurz vor und teilen Sie mit, wie viele Menschen und Tiere in Ihrem Haushalt leben.
  • Stellen Sie dar, wie oft in der Woche das Tier wie lange alleine wäre.
  • Stellen Sie dar, wie Ihre Erfahrungen mit der Haltung von Tieren aussehen.

Bitte beachten Sie dabei, dass wir Welpen nur in Familien abgegben, die für mehrere Wochen eine nahezu durchgehende Betreuung gewährleisten könnnen.

Falls Sie allein leben, ist auch das selbstverständlich ok, aber dann benennen Sie bitte eine Person, die im Urlaubs- oder Krankheitsfall zur Stelle ist und für die Betreuung Ihres Vierbeiners einspringt. Zur Abholung des Tieres bringen Sie bitte von dieser Person eine schritliche Erklärung mit.

Ebenso einigen Sie sich bitte mit Ihrem Ehepartner darauf, wer das Tier im Trennungsfall behält. Wir haben genug Abgabetiere wegen Scheidung in der Vermittlung, deshalb ist auch dieser Punkt sehr wichtig, auch wenn man ihn in einer glücklichen Partnerschaft sicher ungern vorsorglich diskutiert. Die Person, die den Vertrag unterzeichnet, ist dann letztlich für uns Ansprechpartner und verantwortlich für das Wohlergehen des Tieres.

Wir lesen alle Nachrichten!

Wenn Sie von uns keine Antwort erhalten, gehen Sie davon aus, dass das angefragte Tier schon vermittelt ist.

Wohnin die Tiere letztlich gehen, liegt allein im Ermessen der Pflegefamilien, denn sie kennen ihre „Familienmitglieder auf Zeit“ am besten.